Widerstandsfähigkeit, Leichtigkeit, Steifigkeit
Startseite > Lösungen > Raumfahrt und Verteidigung

Raumfahrt und Verteidigung: das Knowhow von Toray Carbon Fibers Europe

Seit mehr als 30 Jahren vertraut die Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie auf Kohlenstoffverbundwerkstoffe von Toray Carbon Fibers Europe. In der Tat standen diese Märkte sogar am Ursprung der Gründung unseres Unternehmens in den 1980er Jahren. Wir sind stolz auf diese, bis ins Heute reichende Geschichte, während wir die Herausforderungen der Raumfahrt von Morgen meistern.

Toray CFE espace et défense bannière

ITAR-freie Carbonfasern

Torayca® Carbonfasern werden zu 100 % in unseren französischen Werken hergestellt und garantieren Ihnen eine “ITAR-freie” Lieferung (sie unterliegen beispielsweise nicht den US-Bestimmungen für Kriegsmaterialexporte).

Toray CFE spatial contenu

Satelliten und Trägerraketen: die ultimative Herausforderung für Torayca®-Carbonfasern

Das Knowhow von Toray Carbon Fibers Europe ist weltweit anerkannt. Unsere Torayca®-Carbonfasern werden in den meisten Telekommunikationssatelliten und Raumfahrtprogrammen, beispielsweise in den europäischen Trägerraketen Ariane und Vega oder den neuesten internationalen Programmen eingesetzt.

Der Weltraum ist eine äußerst feindselige Umgebung, die extreme Anforderungen an die in diesem harschen Umfeld verwendeten Materialien stellt. Allein die starken Temperaturschwankungen würden an herkömmlichen Materialien beispielsweise Verformungen verursachen.

Auf der Suche nach Gewichtseinsparung und Beständigkeit gegen extreme Temperaturschwankungen finden unsere Kunden in unseren Produkten die richtige Lösung für:

  • Solarkollektoren,
  • Reflektoren,
  • Antennen,
  • Satellitenarme, usw.

Unsere hochmoduligen Torayca®-Carbonfasern sind leichtgewichtig und extrem formstabil:

M55J et M60J

Herausragende Carbonfasern, die als einzige diese Anforderungen erfüllen können.

Darüber hinaus ist Toray Carbon Fibers Europe der einzige Carbonfaser-Hersteller, der seine Hochmodulfasern auf europäischem Boden produziert.

Militärflugzeuge und -Hubschrauber: Torayca®, eine Widerstandsfähigkeit die jedem Anspruch gerecht wird

Der Markt der Verteidigungsluftfahrt und Verteidigung gehört zu den Vorreitern bei der Entwicklung und dem Einsatz von Kohlefaserverbundwerkstoffen. Toray Carbon Fibers Europe beliefert die Verteidigungsindustrie schon seit der Gründung des Unternehmens. Unsere Carbonfasern sind für zahlreiche militärische Flugzeug- und Hubschrauberprogramme qualifiziert:

  • Airbus A400M;
  • Dassault Rafale;
  • Airbus Helicopters NH90;
  • Ratier Figeac NP2000 (Rotoren);
  • Leonardo AW.

Unsere hochfesten Torayca®-Carbonfasern bieten unübertroffene mechanische Eigenschaften, und machen Ihre Verbundwerkstoffteile widerstandsfähiger gegen Stöße.

T300/T300J

unser historisches Produkt, die erste Faser der Torayca®-Serie, die in Europa hergestellt wurde. Die zur Herstellung der T300 verwendete Torayca® Technologie ist nach wie vor einzigartig.

T800H

die mittelmodulige T800H wird weltweit in Strukturelementen prestigeträchtiger Programme der Luft- und Raumfahrt eingesetzt.

Dronen: leichter, höher, weiter ... mit Torayca® Carbonfasern

Die neuesten Generationen von UAVs nutzen die Leistung der Torayca® Carbonfasern wegen ihrer Leichtgewichtigkeit und Belastbarkeit. Unsere Carbonfasern eignen sich dank ihrer Korrosionsbeständigkeit und mechanischen Eigenschaften für den Einsatz von UAVs an Land und auf See. Die mit dem Einsatz von Torayca® Kohlefasern verbundene Gewichtseinsparung ermöglicht die Herstellung von leiseren und leichteren UAVs, die über einen längeren Zeitraum größere Entfernungen zurücklegen können.

“Hochmodulige” Torayca® Fasern werden für Anwendungen verwendet, die eine hohe Steifigkeit erfordern:

M40J und M46J

Diese Carbonfasern sind für Anwendungen vorgesehen, die sowohl Hochmoduligkeit als auch eine hohe Festigkeit erfordern.

Achtung

Unsere Kohlenstofffasern und Verbundwerkstoffe sind kontrollierte Produkte. Für den Export dieser Produkte außerhalb der Europäischen Union ist eine Ausfuhrgenehmigung erforderlich, die von den zuständigen Behörden in Ihrem Land erteilt wird. Die Erzeugnisse, die Sie unter Verwendung unserer Kohlenstofffasern und Verbundwerkstoffe herstellen, können ebenfalls der Exportkontrolle unterliegen.

Für weitere Informationen beachten Sie bitte die geltenden europäischen Vorschriften.